Mikronährstoff-Genetik als Wegweiser für eine optimale Nährstoffversorgung

Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sind ein unverzichtbarer Bestandteil für unsere Gesundheit. Sie sind an zahlreichen biologischen Prozessen beteiligt und sorgen auf diese Weise dafür, dass unser Körper richtig funktioniert und uns vor Krankheiten schützt. Wie viel unser Körper von spezifischen Mikronährstoffen benötigt, wird einerseits von unserem Lebensstil und aktuellen Gesundheitszustand beeinflusst aber andererseits auch von der Genetik. Eine DNA-Analyse kann also dabei helfen zu verstehen, wie der Körper mit unterschiedlichen Mikronährstoffen arbeitet, wo mögliche Schwächen bestehen und wie der persönliche Bedarf davon beeinflusst wird. Anhand dieser Einblicke kann die Ernährung im Anschluss gezielt angepasst werden, sodass der Körper stets möglichst optimal versorgt bleibt. Dies trägt nicht nur zur Erhaltung der Gesundheit bei, sondern fördert auch das allgemeine Wohlbefinden.

Mikronährstoff-Genetik

Bundle um € 299,00

Unsere Genetik beeinflusst, wie wir Nährstoffe aufnehmen, verarbeiten und nutzen. Sie hat somit direkten Einfluss auf unseren individuellen Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Kennt man individuelle Schwächen, kann diesen effektiv und ganz gezielt entgegengewirkt werden. Das Wissen über die persönliche Mikronährstoff-Genetik fördert somit die Gesundheit und kann dabei helfen, latente Mangelzustände zu vermeiden.

Aktuell analysieren wir folgende Parameter:

  • Aufnahme von Calcium

  • Bedarf von Selen zur Bekämpfung von oxidativem Stress

  • Einfluss von Omega 3 auf die Cholesterinwerte und Salz auf den Blutdruck

  • Entgiftung von Schwermetallen

  • Neutralisierung von freien Radikalen

  • Regulierung von Homocystein, Cholesterin und Triglyceriden

  • Umwandlung von Coenzym Q10

  • Wirkung von Vitamin D3, Kaffee und Koffein


Folgende Parameter werden demnächst ergänzt:

  • Aufnahme von Eisen

  • Entgiftung von Chemikalien und Verbranntem

  • Entzündungsreaktionen

  • Umwandlung von Folsäure

Mock-up eines Testkits für DNA-Analysen zur Identifikation des Mikronährstoffbedarfs
Beispielseite der digitalen Plattform nach Auswertung der Mikronährstoff-Genetik und Präventions-Genetik

Gezielte Optimierung der Ernährung

Durch eine umfassende genetische Analyse wird Ihr individueller Bedarf an wichtigen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen ermittelt. Die Auswertung wird Ihrem/r medizinischen Berater/in in einem digitalen Gesundheitsportal zur Verfügung gestellt. Gemeinsam besprechen Sie Ihre Bedürfnisse und ermitteln Wege, Ihren Nährstoffbedarf mit einer entsprechend angepassten Ernährung zu decken. Auf Wunsch produzieren wir auch gerne eine personalisierte Mischung all jener Mikronährstoffe, die Ihr Körper ganz besonders benötigt, um sich wohl zu fühlen.

Mehr über NovoMedic Elements erfahren

Gezielte Optimierung Ihrer Gesundheit

Durch eine umfassende genetische Analyse wird Ihr individueller Bedarf an wichtigen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen ermittelt. Die Auswertung wird Ihrem/r medizinischen Berater/in in einem digitalen Gesundheitsportal zur Verfügung gestellt. Gemeinsam besprechen Sie Ihre Bedürfnisse und ermitteln Wege, Ihren Nährstoffbedarf mit einer entsprechend angepassten Ernährung zu decken. Auf Wunsch produzieren wir auch gerne eine personalisierte Mischung all jener Mikronährstoffe, die Ihr Körper ganz besonders benötigt, um sich wohl zu fühlen.

Mehr über NovoMedic Elements erfahren

Beispielseite der digitalen Plattform nach Auswertung der Mikronährstoff-Genetik und Präventions-Genetik

So funktioniert's

Schritt 1:
Medizinischen Berater finden
Icon eines medizinischen Beraters bei der Blut-Diagnostik oder DNA-Diagnostik wie zB Mikronährstoff-Genetik, Pharmako-Genetik und Präventions-Genetik

Um eine fachlich kompetente Betreuung zu gewährleisten, arbeiten wir ausschließlich mit Ärztinnen und Ärzten zusammen, die Sie rund um das Thema Gesundheitsoptimierung beraten können. Kontaktieren Sie uns unter team@novomedic.com, um eine passende Betreuerin bzw. einen passenden Betreuer in Ihrer Region zu finden.

Schritt 2:
Probenmaterial abnehmen
Icon einer Speichelprobe bei der DNA-Diagnostik für Mikronährstoff-Genetik, Pharmako-Genetik und Präventions-Genetik

Diese DNA-Analyse wird auf Basis einer einfachen Speichelprobe durchgeführt, die entweder gleich in der Praxis Ihrer medizinischen Betreuerin bzw. Ihres medizinischen Betreuers entnommen wird oder Ihnen nach Hause zugeschickt wird. Nach der Probenabnahme wird das Material an unser Partnerlabor in Salzburg/Eugendorf geschickt und mit der Auswertung begonnen.

Schritt 3:
Gesundheit optimieren
Icon einer Analyseauswertung bei der Blut-Diagnostik oder DNA-Diagnostik wie zB Mikronährstoff-Genetik, Pharmako-Genetik und Präventions-Genetik

Die Analyse benötigt ca. 2-3 Wochen zur Auswertung und wird von unserem Hightech-Partnerlabor in Österreich durchgeführt – sicher und unter höchsten Qualitätsstandards. Ihre medizinische Betreuerin bzw. Ihr medizinischer Betreuer bekommt die Ergebnisse anschließend zur Verfügung gestellt und wird diese in einem ausführlichen Gespräch mit Ihnen besprechen.

 

Was wird ausgewertet?
Aggressivität von Entzündungen
Die Immunabwehr bei Infektionen ist ein streng geregelter Prozess. Bestimmte Gene wie TNFa, IL6, IL1RN, CRP und IL6R können das Immunsystem zu aktiv machen, wodurch aggressivere Entzündungsreaktionen entstehen und die körpereigenen Zellen schädigen. In solchen Fällen ist eine erhöhte Zufuhr an entzündungshemmenden Stoffen wie Omega-3 oder MSM empfehlenswert, um diese Entzündungsreaktionen zu hemmen und das Immunsystem zu beruhigen.
Aufnahme von Eisen
Die HFE-Genen beeinflussen wie viel Eisen aus der Nahrung aufgenommen wird. Nimmt der Körper mehr Eisen auf, als er benötigt oder verarbeiten kann, sammelt sich das Eisen in den Organen an und kann zu Schäden führen. Kennt man seine genetische Veranlagung, kann in solchen Fällen darauf geachtet werden regelmäßig Blut zu spenden und keine eisenhaltige Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen, um diese schädlichen Ansammlungen zu vermeiden.
Aufnahme von Calcium
Calcium spielt eine bedeutende Rolle bei der Stärkung der Knochen und der Prävention von Osteoporose. Bestimmte genetische Variationen in den LCT-Genen können die Aufnahme von Calcium aus der Nahrung jedoch um etwa 8% verringern. In solchen Fällen besteht ein Risiko, dass zu wenig Calcium vorhanden ist, um die positiven gesundheitlichen Effekte zu erzielen, weswegen unbedingt auf eine erhöhte Zufuhr geachtet werden sollte.
Einfluss von Omega-3 auf Cholesterin
Das APOA1-Gen beeinflusst den Einfluss von Omega-3 auf die HDL-Cholesterinwerte. Effektive Gene ermöglichen eine positive Beeinflussung, während Omega-3-Fettsäuren bei Menschen mit ineffektiven Genvarianten den HDL-Wert nicht verbessert und möglicherweise gar verschlechtert. In solchen Fällen wäre als Alternative zu Omega-3 in der Verbesserung der HDL-Cholesterinwerte eine Zufuhr von Phytosterolen empfehlenswert.
Einfluss von Salz auf dem Blutdruck
Salz ist sehr wichtig für die Körperwasserregulierung, aber übermäßiger Konsum führt bekanntlicher Weise zu erhöhtem Blutdruck. Die Wirkung der AGT-Genen spielt hier eine tragende Rolle: effektive Gen-Variationen schützen vor Salz-bedingtem Blutdruckanstieg, während ineffektive Gen-Variationen einen stärkeren Anstieg bewirken. In solchen Fällen ist eine Reduktion der Salzzufuhr ganz besonders ratsam.
Entgiftung von Chemikalien und Schwermetallen
Die Gene GSTM1, GSTP1 und GSTT1 sind dafür verantwortlich den Körper bei der Entgiftung von Chemikalien und Schwermetalle wie Blei, Cadmium und Quecksilber zu unterstützen. Ist die Gen-Funktion effektiv, können solche Schadstoffe richtig erkannt und chemisch verändert werden bevor sie Schaden anrichten. Bei ineffektiver Gen-Funktion funktioniert dieser Prozess nicht richtig und es ist wichtig, die Schadstoffbelastung zu reduzieren. Außerdem können gewisse Mikronährstoffe wie Calcium und Zink den Körper dabei unterstützen, diese genetische Schwäche auszugleichen.
Entgiftung von Verbranntem
Der Konsum von Zigaretten, der Kontakt mit Abgasen, Asche auf der Haut und verbranntes Essen sind Faktoren, die ein Gesundheitsrisiko darstellen. Die Gene CYP1A1 und CYP1B1 wandeln Giftstoffe wie Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe (kurz "PAKs" genannt - die bei der Verbrennung von organischem Material entstehen) in krebserregende Stoffe um, die anschließend von unserem Körper erkannt und neutralisiert werden können. Bei ineffektiver Gen-Funktion erfolgt eine übermäßig schnelle Umwandlung von PAKs in schädliche Zwischenprodukte, die sich im Körper ansammeln und Krebs verursachen können. In solchen Fällen, sollte der Verzehr von verbranntem Essen und andere PAK-Quellen ganz besonders gemieden werden.
Gewährleistung einer ausreichenden Selenzufuhr
Verschiedene Substanzen können im Körper als freie Radikale wirken. Unter ihnen gibt es eine ganz bestimmte Substanz, das Wasserstoffperoxyd, das von den GPX1-Genen neutralisiert werden muss. Bei effektiven Genen wird Wasserstoffperoxid sofort von den GPX1-Genen erkannt und in unschädliches Wasser umgewandelt, was zum Schutz der Zellen führt. Funktionieren die GPX1-Gene jedoch nicht ganz richtig, dann wird eine besonders hohe Dosis an Selen benötigt, um die Aktivität der beeinträchtigten GPX1-Gene zu fördern und den Schutz wiederherzustellen.
Neutralisierung von freien Radikalen
Freie Radikale sind reaktionsfreudige Moleküle, die durch bestimmte Umweltfaktoren wie z.B. Rauchen, Stress, Alkohol, Sonnenbäder und intensiven Sport freigesetzt werden und unsere Zellen schädigen. Steigt die körperliche Belastung durch freie Radikale drastisch an spricht man von "Oxidativem Stress". Wenn es aufgrund von bestimmten Variationen in den Genen SOD2, GSTT1, GSTPI1 und GSTM1 zu Funktionsstörungen in der Neutralisierung dieser schädlichen Moleküle kommt, haben freie Radikale die Möglichkeit, Zellen ungestört zu schädigen und dabei Proteine, Zellwände und DNA dauerhaft zu zerstören. In solchen Fällen sollte auf eine erhöhte Zufuhr von Antioxidantien wie z.B. Coenzym Q10, Vitamin C oder Vitamin E geachtet werden.
Regulierung von Homocystein
Homocystein ist ein wichtiger Proteinbaustein, der jedoch bei einem Überschuss negative Auswirkungen auf die Herzgesundheit und die kognitiven Fähigkeiten haben kann. Die Gene MTHFR und MTRR regulieren den Homocysteinspiegel und steuern seine Umwandlung in andere Substanzen, sodass dieser im Gleichgewicht bleibt. Funktionieren die Gene nicht ganz richtig, kann das zu erhöhten Homocysteinwerten führen und somit die Herz-Kreislauf-Gesundheit und die kognitive Fitness beeinträchtigen. In solchen Fällen sollte auf eine erhöhte Zufuhr von Vitamin B6, B12 und Folsäure geachtet werden, um die Homocysteinwerte im Normbereich zu halten.
Regulierung von LDL-Cholesterin
LDL-Cholesterin spielt eine wichtige Rolle bei der Verteilung von Cholesterin im Körper. Zu hohe LDL-Cholesterinwerte sind schädlich, da sie zu Ablagerungen in den Gefäßen führen können. Die Gene APOE und SREBF2 sind am Abtransport von LDL-Cholesterin aus dem Blut bzw. der Regulierung des Cholesterinspiegels beteiligt. Bestimmte Variationen dieser Gene beeinträchtigen die Filtration des LDL-Cholesterins, führen zu erhöhten LDL-Cholesterinwerten und riskieren damit unsere Gesundheit. In solchen Fällen ist ganz besonders auf eine cholesterinarme Ernährung zu achten.
Regulierung von Triglyceriden
Triglyceride sind eine Form von Fett und dienen als Energiespeicher. Ein Übermaß ist jedoch ungesund. Das APOA5-Gen beeinflusst den Triglyceridspiegel und kann ihn - bei ungünstiger Veranlagung - gefährlich ansteigen lassen. In solchen Fällen sollte ganz besonders darauf geachtet werden, das Körpergewicht im Normalbereich zu halten, viel fetten Fisch zu konsumieren und Süßigkeiten zu meiden.
Umwandlung von Coenzym-Q10
Coenzym Q10 gilt als beliebtes "Anti-Aging-Molekül", das unsere Zellen vor oxidativem Stress schützt und natürliche Alterungsprozesse verlangsamen kann. Um seine schützende Wirkung zu erzielen, muss Coenzym Q10 jedoch in dessen aktive Form Ubiquinol umgewandelt werden. Bei bestimmten Variationen im NQO1-Gen funktioniert dieser Prozess aber nicht ordnungsgemäß und Coenzym Q10 bleibt wirkungslos. In solchen Fällen sollte auf den erhöhten Konsum von anderen Antioxidantien wie Vitamin C oder E geachtet werden.
Umwandlung von Folsäure
Folsäure, auch Vitamin B9 genannt, ist als wasserlösliches Vitamin beim Abbau von Homocystein und an der Bildung gesunder Blutkörperchen beteiligt. Wenn Folsäure über die Nahrung aufgenommen wird ist es zunächst inaktiv. Erst das MTHFR-Gen beeinflusst, ob Folsäure in dessen aktive Form Methylfolat umgewandelt werden kann. Das ist wichtig, denn nur die aktive Form von Folsäure kann im Körper die gesundheitsfördernden Funktionen bei der Bildung von Blutkörperchen, in der Zellteilung und vielen anderen unentbehrlichen Prozessen ausüben. Bestehen bestimmte Variationen im MTHFR-Gen, funktioniert die Umwandlung nicht ordnungsgemäß und es sollte gleich die aktive Form (Methylfolat) statt Folsäure konsumiert werden.
Wirkung von Vitamin D3
Vitamin D3 ist wichtig für den Kalziumstoffwechsel, die Knochengesundheit, das Immunsystem und die Muskelfunktion. Indem Vitamin D3 Moleküle von speziellen Rezeptoren erkannt werden, können zelluläre Signale ausgelöst werden und die gesundheitsfördernden Eigenschaften des Vitamins ihre Wirkung erzielen. Bestehen jedoch spezielle Genvariationen, dann werden diese Rezeptoren nicht ordentlich gebildet und Vitamin D3 kann seine Wirkung nur noch in eingeschränktem Maß erzielen. Weiß man darüber Bescheid, kann man auf eine erhöhte Zufuhr von Vitamin D3 achten, sodass die schwachen Rezeptoren mehr Möglichkeiten haben an die Vitamin D3 Moleküle anzudocken.
Wirkung von Kaffee und Koffein
Kaffee gilt einerseits als großartige Quelle von gesunden Antioxidantien, Polyphenolen, Resveratrol und anderen Stoffen, die giftige Abfallprodukte unseres Stoffwechsels bekämpfen, enthält andererseits aber auch den Schadstoff Koffein. Welche dieser zwei Effekte die stärkere Wirkung zeigt, wird von den CYP1A2-Genen beeinflusst. Bei funktionstüchtigen CYP1A2-Genen wird das ungesunde Koffein rasch abgebaut, bevor es Schaden anrichten kann - die gesunden Stoffe entfalten anschließend ihre Wirkung, verbessern die Herzgesundheit und reduzieren das Risiko von Brustkrebs. Bei Personen mit eingeschränkter Gen-Funktion profitieren die Zellen zwar durchaus von den gesunden Aspekten des Kaffees, allerdings bleibt das Koffein zu lange im Körper und richtet dabei mehr Schaden an, als die gesunden Stoffe an Nutzen bringen.
Previous slide
Next slide

FAQs - Häufig gestellte Fragen

Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sogenannte Mikronährstoffe, die für viele unserer Körperfunktionen essenziell und lebensnotwendig sind. Einige dieser Stoffe können vom Körper selbst produziert werden, andere müssen über die Nahrung aufgenommen werden. Da bereits latente Mängel zu Befindlichkeitsstörungen und in weiterer Folge zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen können, ist es wichtig diese Stoffe in ausreichender Menge zuzuführen. Da aber nicht jeder Mensch die gleichen genetischen Voraussetzungen hat, unterscheidet sich die optimale Auswahl und benötigte Menge.

Die Genetik beeinflusst, zum Beispiel, ob gewisse Stoffe (wie Folsäure) in die chemische Form umgewandelt werden können, die der Körper benötigt, oder ob sie von den Zellen richtig erkannt werden und eventuell ein erhöhter Bedarf besteht. Andere Stoffe erzielen genetisch bedingt möglicherweise überhaupt nicht die angestrebte Wirkung und sollten mit anderen ersetzt werden (z.B. Omega 3 und Phytosterol zur Verbesserung der Cholesterinwerte). Eine Analyse der genetischen Stärken und Schwächen kann also dabei helfen, die richtigen Mikronährstoffe in der richtigen Menge zuzuführen und besonders negative Stoffe zu meiden.

Bei dieser Analyse werden mehr als 60 genetische Variationen analysiert, welche allesamt bestens erforscht und gut dokumentiert sind. Um in unsere Programme aufgenommen zu werden, muss jede Genvariante durch unabhängige, wissenschaftlich akkreditierte und von Experten begutachtete Studien untersucht und verifiziert werden.

Datensicherheit hat für uns oberste Priorität. Deswegen haben wir strenge Prozesse und technische Maßnahmen implementiert, um Ihre Privatsphäre und die Sicherheit Ihrer Daten bestmöglich zu gewährleisten. Grundsätzlich handhaben wir Ihre Daten auf strenger „Need-to-Know“ Basis.  Gespeichert werden Ihre Daten von uns auf einem Cloud-Server in Frankfurt und verlassen somit nicht die EU. Indem wir Ihre personenbezogenen Daten von Ihren medizinischen Daten trennen und diese in unterschiedlichen Datenbanken speichern, stellen wir sicher, dass auf Basis eines DNA-Ergebnisses nie ein Rückschluss auf Ihre Person gezogen werden kann. Nach Eingang Ihrer Probe in unserem Partnerlabor wird sie mit einem verschlüsselten Zahlencode versehen und damit anonymisiert. Für den Verlauf der Analyse wird nur dieser Zahlencode verwendet und Ihre Identität ist selbst für das durchführende Personal nicht sichtbar. Zusätzlich wird während des Laborprozesses die Identität des bearbeitenden Mitarbeiters gespeichert, sodass Datenabrufe jederzeit zurück verfolgt werden können. Um noch mehr Sicherheit zu gewährleisten hat unser Partnerlabor auch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung implementiert. Dies minimiert die Chance von unberechtigtem Zugriff auf Ihre Daten. Sobald die Analyse abgeschlossen ist, wird Ihre DNA von unserem Partnerlabor vernichtet. Um die DNA unbrauchbar zu machen wird Ihre Probe außerdem mit einer Lösung besprüht, die Ihre DNA zuverlässig zersetzt. Damit ist gewährleistet, dass nach Abschluss der Analyse niemand mehr Zugriff auf Ihre DNA hat.

Näheres zum Thema Datenschutz können Sie jederzeit unter https://www.novomedic.com/datenschutz/ nachlesen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen bei Fragen zu diesem Thema auch jederzeit per E-Mail oder Telefon zur Verfügung!

Speichel liefert eine zuverlässige Probe für die Analyse von genetischem Material im Labor. Für die Testdurchführung ist keine invasive Probenabnahme notwendig, daher ist der Test auch für die Anwendung durch Laien geeignet. Hier finden Sie eine genaue Anleitung.

30 Minuten vor der Probenabnahme sollten Sie bitte weder etwas gegessen, getrunken, geraucht oder Medikamente eingenommen haben. Nach Abnahme sollte die Probe innerhalb von 7 Tagen bei der Post aufgegeben werden. Verwendete Utensilien können im Restmüll entsorgt werden.

Nein, NovoMedic Leistungen sind ausschließlich mit ärztlicher Begleitung verfügbar. Ihre medizinische Beraterin bzw. Ihr medizinischer Berater versteht Ihren aktuellen Gesundheitszustand und kann besser auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingehen, Beratung bieten, Fragen beantworten sowie angemessene Handlungsschritte für Ihre umfassende Gesundheitsversorgung empfehlen.

Um dies zu gewährleisten, arbeiten wir daran unser Netzwerk an hochkompetenten und präventionsorientierten Ärzten/-innen rasch zu erweitern. Sollte Ihre Hausärztin oder Ihr Hausarzt noch kein Kooperationspartner sein, nehmen wir sehr gerne Kontakt für Sie auf oder vermitteln Sie an eine andere passende Ansprechperson in Ihrer Region. Bitte schicken Sie uns bei Interesse einfach eine E-Mail an team@novomedic.com.